Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 07709/31169: 1. Samuel 19, 2: und sagte es ihm weiter und sprach: Mein Vater Saul trachtet danach, dich zu töten. Nun, so hüte dich morgen früh und verstecke dich und bleibe verborgen.
Autor: Bible
Bibelstelle: 1. Samuel 19, 2
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984 1. Samuel 19, 2: und sagte es ihm weiter und sprach: Mein Vater Saul trachtet danach, dich zu töten. Nun, so hüte dich morgen früh und verstecke dich und bleibe verborgen.
Menge 1926 1. Samuel 19, 2: hinterbrachte Jonathan, der Sohn Sauls, es dem David, den er sehr lieb hatte, mit den Worten: «Mein Vater Saul trachtet dir nach dem Leben; nimm dich daher morgen früh in acht und halte dich sorgfältig verborgen!
Revidierte Elberfelder 1985 1. Samuel 19, 2: Und Jonatan berichtete es David und sagte: Mein Vater Saul sucht dich zu töten. Nun hüte dich doch morgen und bleibe im Versteck sitzen und verbirg dich! -
Schlachter 1952 1. Samuel 19, 2: Darum verriet Jonatan dieses dem David und sprach: Mein Vater Saul trachtet darnach, dich zu töten. So nimm dich nun morgen in acht und bleibe verborgen und verstecke dich!
Zürcher 1931 1. Samuel 19, 2: Darum hinterbrachte Jonathan dies David und sprach: Mein Vater Saul trachtet darnach, dich zu töten. So nimm dich nun morgen früh in acht, verstecke dich und bleibe verborgen.
Buber-Rosenzweig 1929 1. Samuel 19, 2: so meldete Jonatan es Dawid, sprechend: Schaul, mein Vater, trachtet dich zu töten, so halte dich doch in der Frühe zurück, sitze im Verborgnen, verstecke dich,
Tur-Sinai 1954 1. Samuel 19, 2: Und Jehonatan erzählte es Dawid und sprach: «Mein Vater Schaul trachtet dich zu töten, und nun, nimm dich in acht am Morgen, halte dich verborgen und verstecke dich.
Luther 1545 1. Samuel 19, 2: und verkündigte es ihm und sprach: Mein Vater Saul trachtet danach, daß er dich töte. Nun, so bewahre dich morgen und bleibe verborgen und verstecke dich.
NeÜ 2016 1. Samuel 19, 2: und warnte ihn: Mein Vater will dich umbringen, sagte er. Nimm dich morgen früh in acht und bleib im Versteck!
Jantzen/Jettel 2016 1. Samuel 19, 2: Und Jonathana berichtete es David und sagte: „Mein Vater Saul sucht dich zu töten. Und nun, bitte, hüte dich morgen und halte dich verborgen und verstecke dich.
Seiten: 1
ID: 9019002
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 4076 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de