Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 29897/31169: 2. Timotheus 2, 4: Wer in den Krieg zieht, verwickelt sich nicht in Geschäfte des täglichen Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat.
Autor: Bible
Bibelstelle: 2. Timotheus 2, 4 (Zweiter Timotheusbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Wer in den Krieg zieht, verwickelt sich nicht in Geschäfte des täglichen Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Kein Kriegsmann gibt sich mit (den kleinlichen) Geschäften des Broterwerbs ab; sonst kann er dem, der ihn in Dienst genommen hat, nicht gefallen;
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Niemand, der Kriegsdienste leistet, verwickelt sich in die Beschäftigungen des Lebens, damit er dem gefalle, der ihn angeworben hat. -
Schlachter 1952: Wer Kriegsdienst tut, verflicht sich nicht in Geschäfte des Lebensunterhalts, damit er dem gefalle, der ihn ausgehoben hat.
Zürcher 1931: Keiner, der Kriegsdienst tut, lässt sich in die Geschäfte des (gewöhnlichen) Lebens verstricken, damit er dem gefalle, der ihn zum Kriegsdienst angeworben hat. - 1. Korinther 9, 24-27.
Luther 1912: Kein Kriegsmann flicht sich in Händel der Nahrung, auf daß er gefalle dem, der ihn angenommen hat.
Luther 1545 (Original): Kein Kriegsman flicht sich in Hendel der narung, Auff das er gefalle dem, der jn angenomen hat.
Luther 1545 (hochdeutsch): Kein Kriegsmann flicht sich in Händel der Nahrung, auf daß er gefalle dem, der ihn angenommen hat.
Neue Genfer Übersetzung 2011: Kein Soldat, der in den Krieg zieht, lässt sich durch die Dinge des täglichen Lebens von seinen Aufgaben ablenken; schließlich möchte er, dass der, der ihn angeworben hat, mit ihm zufrieden ist.
Albrecht 1912/1988: Ein Krieger, der zu Felde zieht, darf sich nicht in bürgerliche Geschäfte verstricken lassen; sonst kann er dem Feldherrn nicht gefallen, der ihn angeworben hat.
Luther 1912 (Hexapla 1989): Kein Kriegsmann flicht sich in Händel der Nahrung, auf daß er gefalle dem, der ihn angenommen hat.
Meister: Keiner, der da Kriegsdienste tut, verflicht sich in Geschäfte des Lebens, damit er dem gefalle, der ihn zum Dienst erworben hat. -
Menge 1949 (Hexapla 1997): Kein Kriegsmann gibt sich mit (den kleinlichen) Geschäften des Broterwerbs ab; sonst kann er dem, der ihn in Dienst genommen hat, nicht gefallen;
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Niemand, der Kriegsdienste tut, verwickelt sich in die Beschäftigungen des Lebens, auf daß er dem gefalle, der ihn angeworben hat. -
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Niemand, der - ptp-Kriegsdienste leistet, verwickelt sich in die Beschäftigungen des Lebens, damit er dem - ka-gefalle, der ihn - pta-angeworben hat. -
Schlachter 1998: Wer Kriegsdienst tut, verstrickt sich nicht in Geschäfte des Lebensunterhalts, damit er dem gefalle, der ihn in Dienst gestellt hat. -
Interlinear 1979: Kein zu Felde Ziehender läßt sich verwickeln in die Beschäftigungen des Lebens, damit dem das Heer geworben Habenden er gefalle.
NeÜ 2016: Kein Soldat, der in den Krieg...
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 55002004
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 12541 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de