Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 27982/31169: Apostelgeschichte 28, 16: Als wir nun nach Rom hineinkamen, - [übergab der Hauptmann die Gefangenen dem Oberst; aber es] - wurde dem Paulus erlaubt, für sich allein zu wohnen mit dem...
Autor: Bible
Bibelstelle: Apostelgeschichte 28, 16 (Apg.)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Als wir nun nach Rom hineinkamen, - [übergab der Hauptmann die Gefangenen dem Oberst; aber es] - wurde dem Paulus erlaubt, für sich allein zu wohnen mit dem Soldaten, der ihn bewachte. -
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): NACH unserer Ankunft in Rom [aber übergab der Hauptmann seine Gefangenen dem Befehlshaber der kaiserlichen Leibwache;] Paulus aber erhielt die Erlaubnis, mit dem ihn bewachenden Soldaten eine eigene (Miets)wohnung zu beziehen. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Als wir aber nach Rom kamen-1a-, wurde dem Paulus erlaubt, mit dem Soldaten, der ihn bewachte, für sich zu bleiben. -
Schlachter 1952: Da wir aber nach Rom kamen, übergab der Hauptmann die Gefangenen dem Obersten der Leibwache; dem Paulus aber wurde gestattet, für sich zu bleiben mit dem Soldaten, der ihn bewachte.
Zürcher 1931: Als wir aber nach Rom hineingekommen waren, - [übergab der Hauptmann die Gefangenen dem Befehlshaber des Lagers; dem Paulus aber wurde gestattet] - für sich zu bleiben mit dem Soldaten, der ihn bewachte. - Apostelgeschichte 23, 11; 27, 3.
Luther 1912: Da wir aber gen Rom kamen, überantwortete der Unterhauptmann die Gefangenen dem obersten Hauptmann. Aber Paulus ward erlaubt zu bleiben, wo er wollte, mit einem Kriegsknechte, der ihn hütete. - Apostelgeschichte 27, 3.
Luther 1545 (Original): Da wir aber gen Rom kamen, vberantwortet der Vnterheubtman die Gefangenen dem öbersten Heubtman. Aber Paulo ward erleubet zu bleiben, wo er wolt mit einem Kriegsknechte, der sein hütet.
Luther 1545 (hochdeutsch): Da wir aber gen Rom kamen, über antwortete der Unterhauptmann die Gefangenen dem obersten Hauptmann. Aber Paulus ward erlaubt zu bleiben, wo er wollte, mit einem Kriegsknechte, der sein hütete.
Neue Genfer Übersetzung 2011: In Rom angekommen, erhielt er die Erlaubnis, in eine eigene Wohnung zu ziehen, allerdings unter ständiger Bewachung durch einen Soldaten [Kommentar: an den er gefesselt war (vergleiche Vers20).] .
Albrecht 1912/1988: Nach unsrer Ankunft in Rom erhielt Paulus die Erlaubnis, mit dem Soldaten, der ihn bewachen mußte, eine eigne Wohnung zu beziehen-1a-*. -
Luther 1912 (Hexapla 1989): Da wir aber gen Rom kamen, überantwortete der Unterhauptmann die Gefangenen dem obersten Hauptmann. Aber Paulus ward erlaubt zu bleiben, wo er wollte, mit einem Kriegsknechte, der ihn hütete. - Apostelgeschichte 27, 3.
Meister: Als wir aber nach Rom kamen, wurde es dem Paulus erlaubt, für sich zu bleiben mit dem ihm bewachenden Soldaten. - Apostelgeschichte 27, 3.
Menge 1949 (Hexapla 1997): NACH unserer Ankunft in Rom [aber übergab der Hauptmann seine Gefangenen dem Befehlshaber der kaiserlichen Leibwache;] Paulus aber erhielt die Erlaubnis, mit dem ihn bewachenden Soldaten eine eigene (Miets)wohnung zu beziehen. -
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Als wir aber nach Rom kamen, [überlieferte der Hauptmann die Gefangenen dem Oberbefehlshaber; aber] dem Paulus wurde erlaubt, mit dem Kriegsknechte, der ihn bewachte, für sich zu bleiben. -
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Als wir aber nach Rom kamen, - [übergab der...
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 44028016
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 13540 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de