Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 26917/31169: Johannes 19, 24: Da sprachen sie untereinander: Laßt uns das nicht zerteilen, sondern darum losen, wem es gehören soll. So sollte die Schrift erfüllt werden, die sagt: «Sie haben meine...
Autor: Bible
Bibelstelle: Johannes 19, 24 (Johannes-Evangelium, Jh.)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Da sprachen sie untereinander: Laßt uns das nicht zerteilen, sondern darum losen, wem es gehören soll. So sollte die Schrift erfüllt werden, die sagt: «Sie haben meine Kleider unter sich geteilt und haben über mein Gewand das Los geworfen.» Das taten die Soldaten. -
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Da sagten sie zueinander: «Wir wollen es nicht zerschneiden, sondern darum losen, wem es gehören soll» - so sollte das Schriftwort seine Erfüllung finden: «Sie haben meine Kleider unter sich verteilt und über mein Gewand das Los geworfen.» Auf diese Weise verfuhren also die Soldaten. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Da sprachen sie zueinander: Laßt es uns nicht zerreißen, sondern darum losen, wessen es sein soll; damit die Schrift erfüllt würde, die spricht: «Sie haben meine Kleider unter sich verteilt, und über mein Gewand haben sie das Los geworfen.» Die Soldaten nun haben dies getan. -
Schlachter 1952: Da sprachen sie zueinander: Laßt uns den nicht zertrennen, sondern darum losen, wem er gehören soll; - auf daß die Schrift erfüllt würde, die da spricht: Sie haben meine Kleider unter sich geteilt und über mein Gewand das Los geworfen. Solches taten die Kriegsknechte.
Zürcher 1931: Da sagten sie zueinander: Lasset uns ihn nicht zerteilen, sondern darum losen, wem er gehören soll! - damit das Schriftwort erfüllt würde: «Sie haben meine Kleider unter sich verteilt / und über mein Gewand das Los geworfen.» Die Soldaten nun taten dies. - Psalm 22, 19.
Luther 1912: Da sprachen sie untereinander: Lasset uns den nicht zerteilen, sondern darum losen, wes er sein soll. (Auf daß erfüllet würde die Schrift, die da sagt:
Luther 1545 (Original): Da sprachen sie vnternander, Lasset vns den nicht zuteilen, sondern darumb lossen, wes er sein sol. Auff das erfüllet würde die Schrifft, die da saget. Sie haben meine Kleider vnter sich geteilet, vnd haben vber meinen Rock das Los geworffen. Solchs theten die Kriegsknechte.
Luther 1545 (hochdeutsch): Da sprachen sie untereinander: Lasset uns den nicht zerteilen, sondern darum losen, wes er sein soll (auf daß erfüllet würde die Schrift, die da, sagt: Sie haben meine Kleider unter sich geteilet und haben über meinen Rock das Los geworfen). Solches taten die Kriegsknechte.
Neue Genfer Übersetzung 2011: »Das zerschneiden wir nicht«, sagten sie zueinander. »Wir lassen das Los entscheiden, wer es bekommt.« So sollte sich erfüllen, was in der Schrift vorausgesagt war:»Sie haben meine Kleider unter sich verteilt; um mein Gewand haben sie das Los geworfen.« [Kommentar: Psalm 22, 19.] Genau das taten die Soldaten.
Albrecht 1912/1988: Da sprachen sie zueinander: «Wir wollen es nicht zerschneiden, sondern durchs Los entscheiden, wer es haben soll.» Denn es mußte das Schriftwort in Erfüllung gehn: «Sie haben meine Kleider unter sich geteilt und über mein Gewand das Los geworfen.» Das taten die Soldaten*. -
Luther 1912 (Hexapla 1989): Da sprachen sie untereinander: Lasset uns den nicht zerteilen, sondern darum losen, wes er sein soll. Solches taten die Kriegsknechte. -
Meister: Sie sprachen untereinander: «Laßt uns es nicht zerteilen, sondern laßt uns darum losen, wem er sein soll!» Es sollte sich die Schrift erfüllen: «Sie haben Meine Kleider unter sich verteilt, und um Mein...
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 43019024
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 15185 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de