Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 25107/31169: Lukas 3, 14: Da fragten ihn auch die Soldaten und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemandem Gewalt oder Unrecht und laßt euch genügen an eurem Sold!
Autor: Bible
Bibelstelle: Lukas 3, 14 (Lukas-Evangelium, Lk.)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Da fragten ihn auch die Soldaten und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemandem Gewalt oder Unrecht und laßt euch genügen an eurem Sold!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Es fragten ihn auch Kriegsleute: «Was sollen wir tun?» Er antwortete ihnen: «Tut niemand Gewalt an, verübt keine Erpressungen und begnügt euch mit eurer Löhnung!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Es fragten ihn aber auch Kriegsleute und sprachen: Und wir, was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt, und erpreßt niemanden, und begnügt euch mit eurem Sold. -
Schlachter 1952: Es fragten ihn aber auch Kriegsleute und sprachen: Und was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: Mißhandelt niemand, erhebet keine falsche Anklage und seid zufrieden mit eurem Sold!
Zürcher 1931: Es fragten ihn aber auch Soldaten: Und was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: Begehet gegen niemand Gewalttat noch Erpressung und begnüget euch mit eurem Solde!
Luther 1912: Da fragten ihn auch die Kriegsleute und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt noch Unrecht und lasset euch genügen an eurem Solde.
Luther 1545 (Original): Da fragten jn auch die Kriegsleute, vnd sprachen, Was sollen denn wir thun? Vnd er sprach zu jnen, Thut niemand gewalt noch vnrecht, vnd lasset euch benügen an ewrem Solde. - [Gewalt] Gewalt ist öffentlicher freuel. Vnrecht, wenn man mit bösen tücken, dem andern sein Recht verdrückt, vnd seine sache verkeret.
Luther 1545 (hochdeutsch): Da fragten ihn auch die, Kriegsleute und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt noch Unrecht und lasset euch begnügen an eurem Solde.
Neue Genfer Übersetzung 2011: »Und wir«, fragten einige Soldaten, »was sollen wir denn tun?« Er antwortete: »Beraubt und erpresst niemand, sondern gebt euch mit eurem Sold zufrieden!«
Albrecht 1912/1988: Ferner fragten ihn Kriegsleute: «Was sollen wir denn tun?» Denen antwortete er: «Erpreßt kein Geld durch Drohung oder Quälereien, sondern seid zufrieden mit eurer Löhnung!» -
Luther 1912 (Hexapla 1989): Da fragten ihn auch die Kriegsleute und sprachen: Was sollen denn wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt noch Unrecht und lasset euch genügen an eurem Solde.
Meister: Es fragten ihn aber auch Kriegsleute, die sprachen: «Und wir, was sollen wir tun?» Und er sprach zu ihnen: «Erpreßt keinen, betrügt keinen, seid zufrieden mit euern Besoldungen!» -
Menge 1949 (Hexapla 1997): Es fragten ihn auch Kriegsleute: «Was sollen wir tun?» Er antwortete ihnen: «Tut niemand Gewalt an, verübt keine Erpressungen und begnügt euch mit eurer Löhnung!»
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Es fragten ihn aber auch Kriegsleute und sprachen: Und wir, was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: Tut niemand Gewalt, und klaget niemand fälschlich an, und begnüget euch mit eurem Solde. -
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Es - ipf-fragten ihn aber auch Kriegsleute und sprachen: Und wir, was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: - kaim-Tut niemand Gewalt, und - kaim-erpreßt...
Hinweis(e): Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 42003014
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 12985 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de