Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 22756/31169: Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und macht es trocken; alle Wasser läßt er versiegen. Baschan und Karmel verschmachten, und was auf dem Berge Libanon blüht, verwelkt.
Autor: Bible
Bibelstelle: Nahum 1, 4
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984 Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und macht es trocken; alle Wasser läßt er versiegen. Baschan und Karmel verschmachten, und was auf dem Berge Libanon blüht, verwelkt.
Menge 1926 Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und legt es trocken und läßt alle Ströme versiegen; Basan und der Karmel verdorren, und die Blüte des Libanons verwelkt. -
Revidierte Elberfelder 1985 Nahum 1, 4: Er bedroht das Meer und legt es trocken. Alle Flüsse läßt er versiegen. Es welken Basan und Karmel, die Blüte des Libanon welkt. -
Schlachter 1952 Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und trocknet es aus und läßt alle Ströme versiegen; Basan und Karmel verwelken, und Libanons Grün verdorrt.
Zürcher 1931 Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und trocknet es aus, und alle Ströme lässt er versiegen. Basan und Karmel verschmachten, und die Blüte des Libanon welkt.
Buber-Rosenzweig 1929 Nahum 1, 4: der das Meer beschilt und trocknet es aus, alle Ströme macht er versiegen, welken muß Baschan und Karmel, die Blüte des Libanons welken.
Tur-Sinai 1954 Nahum 1, 4: Er dräut dem Meer und trocknets aus / macht alle Ströme dorren. / Verwelkt sind Baschan und Karmel / und welk des Libanons Blüte. /
Luther 1545 Nahum 1, 4: der das Meer schilt und trocken macht und alle Wasser vertrocknet. Basan und Karmel verschmachten, und was auf dem Berge Libanon blühet, verschmachtet.
NeÜ 2016 Nahum 1, 4: Er droht dem Meer und trocknet es aus, / lässt alle Ströme versiegen. / Baschan"Baschan" ist eine fruchtbare Bergregion östlich vom See Gennesaret. und KarmelDer "Karmel" ist ein Berg, der die Mittelmeerebene unterbricht, ein Symbol für Schönheit und Fruchtbarkeit. sterben dahin, / ja, die Blüte des Libanon welkt.
Jantzen/Jettel 2016 Nahum 1, 4: Er schilt das Meer und legt es trocken, und alle Flüsse lässt er versiegen. Basan und Karmel verwelken, und es verwelkt die Blüte des Libanon.
Seiten: 1
ID: 34001004
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 4220 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de