Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Kommentar zum Römerbrief
Autor: Benedikt PetersWeitere Informationen abrufen
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibelkommentar
Schlüsselworte: Produktbeschreibung: Für Martin Luther war der Römerbrief »das rechte Hauptstück des Neuen Testaments und das allerlauterste Evangelium«. Auch Calvin war der Überzeugung, der Römerbrief öffne die Tür zu allen Schätzen der Heiligen Schrift. Zu Recht leitet dieser Brief nach den Evangelien und der Apostelgeschichte den zweiten Teil der neutestamentlichen Schriften ein. Sein Grundthema ist die Gerechtigkeit Gottes. Wie in einem kosmischen Gerichtssaal werden verschiedene Menschengruppen von ihrer Schuld überführt. Gottes Gerechtigkeit zeigt sich aber nicht nur im Schuldspruch, sondern auch im Evangelium, in der Rechtfertigung des an Christus Glaubenden sowie in der Befreiung und Bewahrung der Gerechtgesprochenen. Außerdem geht es um folgende Fragen: Wenn Gott gerecht ist, was ist dann mit seinen Verheißungen und Bündnissen im Alten Testament? Hat Israel, sein erwähltes Volk, heilsgeschichtlich eine Zukunft? Wie zeigt sich Gottes Gerechtigkeit im Verhalten der Erlösten? Jeder Gläubige ist auf den Römerbrief angewiesen. Unzähligen Menschen hat er die Augen für die Größe Gottes, für sich selbst und für das große Heil in Christus geöffnet. Der Kommentar lässt die aufgeschlagene Bibel verständlich und lebendig werden – eine unschätzbare Hilfe für das eigene Glaubensleben und für die biblische Lehre in den Gemeinden. Inhaltsverzeichnis: Einleitung Kapitel 1 1. Anrede und Gruß (1,1-7) 2. Anlass und Absicht des Briefes (1,8-17) Teil 1: Gottes Gerechtigkeit offenbart sich in seinem über alle Ungerechtigkeit des Menschen (1,18–3,20) Übersicht über 1,18-32 Kapitel 2 1. Gott richtet nach der und ohne Ansehen der Person (2,1-16) 2. Wer sich Jude nennt und wer Jude ist (2,17-29) Kapitel 3 1. Die Juden stehen trotz und Beschneidung unter Gottes Zorn (3,1-8) 2. Mit den Juden ist die ganze dem Gericht Gottes verfallen (3,9-20) Teil 2: Gottes Gerechtigkeit offenbart sich in Rechtfertigung des Glaubenden (3,21–4,25) 1. Gerechtigkeit aus Glauben (3,21-26) 2. Die Ergebnisse der Gerechtigkeit aus Glauben (3,27-31) Kapitel 4 1. Abraham wurde die zugerechnet durch Glauben (4,1-8) 2. Abraham wurde als er unbeschnitten war (4,9-12) 3. Abraham empfing die des Erbes durch Glauben (4,13-17a) 4. Abraham glaubte an den der die Toten auferweckt (4,17b-22) 5. Dem ganzen Samen Abrahams wird die zugerechnet durch Glauben (4,23-25) Teil 3: Gottes Gerechtigkeit offenbart sich in Bewahrung des Glaubenden (5,1–8,39) Kapitel 5 1. Das dreifache der durch Glauben Gerechtfertigten (5,1-11) 2. In Adam starben wir, in Christus leben wir (5,12-19) 3. Das Gesetz, das daneben einkam (5,20-21) Kapitel 6 1. Der Gerechtfertigte ist mit Christus weshalb er nicht mehr in der Sünde verharren kann (6,1-11) 2. Der Gerechtfertigte ist nicht unter Gesetz, sondern Gnade, weshalb er nicht sündigen muss (6,12-14) 3. Der Gerechtfertigte ist ein Knecht Gottes weshalb er nicht sündigen will (6,15-23) Kapitel 7 1. Vom Gesetz kann ich nicht anders frei als durch Sterben (7,1-6) 2. Ist das Gesetz Sünde? Nein: Ich bin sündig (7,7-13) 3. Wer wird mich entreißen diesem Leib des Todes? (7,14-24) 4. Ich danke Gott durch Jesus...
Hinweis(e): Die gedruckte Ausgabe kann günstig beim CLV bestellt werden.
Datum/Uhrzeit: 2019
Seiten: 480
ID: 31404
Verfügbare Version(en): 
pdf (Acrobat Reader): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 1 MB) Diese Version abrufen!
jpeg: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 535808 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de