Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: "Tochter Zion": Das Adventslied vom sieghaften König
Autor: Winrich ScheffbuchWeitere Informationen abrufen
Ort: idea spektrum spezial Weihnachten & Jahreswechsel Nr. 9.2017. Mit freundlicher Genehmigung aus ideaSpektrum, mehr unter www.idea.de
Bibelstelle: Sacharja 9, 9
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Zeitschriftenbeitrag
Schlüsselworte: Das Lied "Tochter Zion, freue dich!" gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Weihnachtsliedern. Mitreißend ist die Melodie Georg Friedrich Händels (1685-1759) in Kombination mit dem später entstandenen Text des Philosophen und Theologen Friedrich Heinrich Ranke (1798-1876). Der große Jubel gilt Jesus, dem Christus des lebendigen Gottes. Der Prophet Sacharja verheißt mitten in der Katastrophe der Völker (Sacharja 9,9): "Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin." Welch eine Liebe! Wie klein die Tochter Zion, die Gemeinde Gottes, auch sein mag, sie soll in Jubel ausbrechen. Der ersehnte Messias kommt zu seinem geplagten und verwüsteten Jerusalem und richtet sein Friedensreich auf. Voller Gnade erbarmt er sich seines Volkes und hilft ihm. Welch ein Liebe! Was für ein Heil für das bedrängte Volk! Seit Jahrhunderten wartete Israel auf den verheißenen Messias. Sie wussten: Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn! Demut ist sein Markenzeichen. Bei den biblischen Propheten ist für den sehnlich erwarteten Messias seine Niedrigkeit kennzeichnend. Und so wird auch in den Evangelien beim Einzug von Jesus in Jerusalem herausgestellt, wie er demütig auf einem Esel reitet. Zwar kommt Jesus Christus aus der Herrlichkeit des himmlischen Vaters, aber schon bei seiner Geburt in Bethlehem fand er keinen Raum in der Herberge. Das Kind liegt armselig in einer Futterkrippe. Mitten in einer kriegerischen und zerstrittenen Welt richtet er sein ewiges Friedensreich auf. Das sind seine Siege, wenn Menschen ihn in ihrem Leben aufnehmen, ihm untertan sind und ihm nachfolgen. Ein britisches Siegeslied diente als Vorlage. Händel, der geniale Komponist großer Oratorien, gelang 1747 ein großer Wurf mit der eindrucksvollen Melodie, die heute vor allem mit dem weltweit bekannten Adventslied "Tochter Zion, freue dich!" verbunden wird. Doch ursprünglich war das Ende des Kriegs zwischen der englischen Krone und schottischen Freiheitskämpfern der Anlass für die Komposition. Der im Exil lebende Charles Edward Stuart wollte den schottischen und englischen Thron für die Stuarts zurückerobern. Der Herzog von Cumberland (1721-1765) aber schlug 1746 den Aufstand der Schotten gegen die englische Herrschaft nieder. Den Stuarts war damit endgültig die Rückkehr auf den Königsthron verwehrt. Händel gab der begeisterten Freude des Volkes im dritten Akt seines Oratoriums "Josua" (1747) Ausdruck. Der Chor ehrt den Sieger im Triumphchor. Und die Sänger übernehmen den Part der Trompeten und Pauken: "Seht, der heldenhafte Eroberer kommt, lasst die Trompeten schallen und schlagt die Trommeln!" Auch in das Oratorium "Judas Makkabäus" (1751) fügte Händel den triumphalen Marsch ein. Der Text entstand nach einer Glaubenskrise. Der deutsche Text zu "Tochter Zion" geht auf Friedrich Heinrich Ranke zurück, ein Bruder des berühmten Historikers Leopold von Ranke. 1798 in Wiehe an der Unstrut geboren, wuchs er in einem Kreis von sieben Geschwistern als Sohn des...
Datum/Uhrzeit: 23.11.2017
Seiten: 2
ID: 30757
Verfügbare Version(en): 
Text Version: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 5817 Bytes) Diese Version abrufen!
MS Word: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 28672 Bytes) Diese Version abrufen!
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 8092 Bytes) Diese Version abrufen!
pdf (Acrobat Reader): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 42587 Bytes) Diese Version abrufen!
epub (electronic publication): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 5819 Bytes) Diese Version abrufen!
mobi (Mobipocket für Amazons Kindle): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 14074 Bytes) Diese Version abrufen!
azw3 (Amazons Kindle): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 15870 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de