Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Werden schlussendlich doch alle gerettet?
Autor: Dieter Zimmer
Bibelstelle: Daniel 12, 2 und Matthäus 25, 46 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Lukas 16, 19-31 (Lukas-Evangelium, Lk.) und 1. Korinther 4, 6 (Erster Korintherbrief) und Matthäus 28, 20 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Offenbarung 20, 10 (Offenbarung des Johannes) und Offenbarung 1, 20 (Offenbarung des Johannes) und 2. Korinther 4, 18 (Zweiter Korintherbrief) und Offenbarung 21, 8 (Offenbarung des Johannes) und Offenbarung 22, 15 (Offenbarung des Johannes) und Philipper 2, 10 (Philipperbrief) und 1. Korinther 15, 28 (Erster Korintherbrief)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Lehre
Schlüsselworte: Philadelphia, Kreuz und Reich Nr.4 Mai/Juni 1994, Seite 8-13 - Die Lehre von der Allversöhnung oder Wiederbringung aller Dinge bewegt immer wieder Teile der wahren Gemeinde Jesu Christi. Es stellt sich von Zeit zu Zeit immer wieder neu die Frage, ob diese Lehre denn richtig ist. Zu diesem Thema stand D. Zimmer aus Wilgersdorf im Briefwechsel mit einem Bruder aus dem süddeutschen Raum. Wegen der Wichtigkeit der Fragestellung geben wir sein Schreiben vom 26. März 1994 an dieser Stelle wieder: Werter Bruder F! Ich danke Ihnen noch einmal für die Übersendung Ihrer Schriften. Hut ab für einen Mann in Ihrem Alter, der sich noch die Mühe macht, zu forschen und Schriften abzufassen! In Ihren Werken habe ich manches Interessantes gefunden, aber auch einiges Bedenkliches, das unbedingt der Korrektur bedarf! Lassen Sie mich einen Punkt herausgreifen, der mir besonders wichtig erscheint. In Ihrer Schrift: Die Tragödie der christlichen Kirchen zitieren Sie Karl Weckerle mit folgenden Sätzen und vertreten dann im Verlauf Ihrer Abhandlung die gleiche Auffassung: "Die Lehre von der ewigen Verdammnis hat Satan erfunden, um uns Menschen vorlügen zu können, der Sieger wäre er selbst und nicht Christus... Wenn einmal ‚alle Knie sich beugen'..., dann wird ‚auch Satan einmal den höchsten Lobgesang Gottes anstimmen' (S.105). Es wäre schön, wenn Weckerle Recht hätte. Dann aber könnten wir unsere Füße gelassen auf unserem Sofa ausstrecken, uns ausruhen und unsere Missionare getrost von den Missionsfeldern zurückziehen. Dann würden ja doch alle Menschen irgendwann, wer weiß nach wie vielen Äonen, gerettet. Warum sollten wir uns dann in dem Bemühen, Menschen für Jesus zu gewinnen, weltweit von Moslems, Hindus, Kommunisten u. a. verfolgen lassen? Wozu? Das wäre doch dann alles überflüssig! Dann würde uns auch eines Tages Hitler, Göbbels, Stalin, und Mao Tse Tung im Himmel Gesellschaft leisten, ja sogar unser Erzfeind, der Satan selbst. Ist dies alles aber wirklich biblisch? Oder entstammt es nur dem Wunschdenken einiger frommer Leute, die ihre Schwierigkeiten damit haben, dass ein Gott der Liebe Menschen für immer und ewig in die Hölle stößt? Ist die Hölle nur ein protestantisches Fegefeuer, aus dem man nach Äonen wieder herauskommt? Was lehrt die Bibel wirklich über die sog. Allversöhnung oder Wiederbringung aller Dinge? Das ewige Leben und die ewige Schmach und Schande in Daniel 12. Schauen wir zunächst in das Alte Testament. Bitte gestatten Sie mir, nach der Lutherbibel und nicht nach der von Ihnen so geschätzten Konkordanten Übersetzung zu zitieren. Die Konkordante Übersetzung mag, was die Widergabe des hebräischen bzw. griechischen Grundtextes betrifft, sehr genau sein, aber einige Formulierungen sind doch für den Normalverbraucher ungewohnt und fremd. Deshalb zitiere ich nach der allgemein verbreiteten Lutherbibel. Betrachten wir Daniel 12, 2. Dort heißt es: "Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande." Hier ist von einer klaren Scheidung nach dem Tod die Rede. Die einen sind ewig...
Datum/Uhrzeit: 05.1994
Seiten: 5
ID: 30676
Verfügbare Version(en): 
Text Version: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 17484 Bytes) Diese Version abrufen!
MS Word: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 75264 Bytes) Diese Version abrufen!
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 56730 Bytes) Diese Version abrufen!
pdf (Acrobat Reader): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 186159 Bytes) Diese Version abrufen!
epub (electronic publication): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 10324 Bytes) Diese Version abrufen!
mobi (Mobipocket für Amazons Kindle): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 20630 Bytes) Diese Version abrufen!
azw3 (Amazons Kindle): Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 23819 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de