Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 18491/31169: Jesaja 40, 2: Redet mit Jerusalem freundlich und prediget ihr, daß ihre Knechtschaft ein Ende hat, daß ihre Schuld vergeben ist; denn sie hat doppelte Strafe empfangen von der Hand des HERRN...
Autor: Bible
Bibelstelle: Jesaja 40, 2
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Redet mit Jerusalem freundlich und prediget ihr, daß ihre Knechtschaft ein Ende hat, daß ihre Schuld vergeben ist; denn sie hat doppelte Strafe empfangen von der Hand des HERRN für alle ihre Sünden. -
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): «redet herzlich zu (meiner Stadt) Jerusalem und ruft ihr zu, daß ihr Kriegsdienst ein Ende erreicht hat, weil ihre Schuld abgetragen ist, weil sie von der Hand des HErrn doppelte Strafe empfangen hat für alle ihre Sünden.» -
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Redet zum Herzen Jerusalems, und ruft ihm zu, daß sein Frondienst vollendet, daß seine Schuld abgetragen ist! Denn es hat von der Hand des HERRN das Doppelte empfangen für all seine Sünden. -
Schlachter 1952: redet freundlich mit Jerusalem und rufet ihr zu, daß ihr Frondienst vollendet, daß ihre Schuld gesühnt ist; denn sie hat von der Hand des HERRN Zwiefältiges empfangen für alle ihre Sünden.
Zürcher 1931: Redet Jerusalem zu Herzen und rufet ihr zu, dass ihr Frondienst vollendet, dass ihre Schuld bezahlt ist; denn sie hat von der Hand des Herrn Zwiefältiges empfangen um all ihrer Sünden willen.
Luther 1912: redet
Buber-Rosenzweig 1929: redet zum Herzen Jerusalems und rufet ihr zu, daß vollendet ist ihr Scharwerk, daß abgegnadet ist ihre Schuld, daß gedoppelt von SEINER Hand sie empfängt für all ihre Sündenbußen.
Tur-Sinai 1954: Zusprecht dem Herz Jeruschalaims / und ruft ihm zu / daß voll seine Fron / bezahlt seine Schuld / weil es empfangen aus des Ewgen Hand / gedoppelt für all seine Sünden.
Luther 1545 (Original): Redet mit Jerusalem freundlich, vnd prediget jr, Das jre Ritterschafft ein ende hat, Denn jre missethat ist vergeben, Denn sie hat zwifeltiges empfangen von der Hand des HERRN, vmb alle jre Sünde. - [Ritterschafft] Ritterschafft ist der Gottesdienst im alten Testament. - [Zwifeltiges] Nemlich, Vergebung der sunden, vnd Freiheit vom Gesetze Mose. Das ist, eitel gnade fur Sunde, leben fur tod etc.
Luther 1545 (hochdeutsch): Redet mit Jerusalem freundlich und prediget ihr, daß ihre Ritterschaft ein Ende hat, denn ihre Missetat ist vergeben; denn sie hat Zwiefältiges empfangen von der Hand des HERRN um alle ihre Sünde.
NeÜ 2016: Macht den Leuten Jerusalems Mut! / Sagt ihnen, dass die Zwangsarbeit zu Ende geht, / dass ihre Schuld abgetragen ist! / Jahwe ließ sie doppelt (Nach dem Gesetz die übliche Forderung zum Schadenersatz, siehe 2. Mose 22, 3.6.8.) bezahlen für alle ihre Sünden.
Jantzen/Jettel 2016: „Redet zum Herzen Jerusalems, und ruft ihr zu, dass ihre Mühsal vollendet, dass ihre Schuld abgetragen ist, dass sie von der Hand JAHWEHS Zweifaches empfangen hat für alle ihre Sünden.“
English Standard Version 2001: Speak tenderly to Jerusalem, and cry to her that her warfare is ended, that her iniquity is pardoned, that she has received from the LORD's hand double for all her sins.
King James Version 1611: Speak ye comfortably to Jerusalem, and cry unto her, that her warfare is accomplished, that her iniquity is pardoned: for she hath received of the LORD'S hand double for all her sins.


Kommentar:
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 23040002
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 8538 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de