Auf die Startseite zurückkehren   die Predigt-Datenbank
Titel, Bibelstelle:
Autor:
Sprache:
Kategorie:
Medientyp:
Sortierung:
Treffer pro Seite:
Titel: Bibel - Teil 14337/31169: Psalm 30, 2: Ich preise dich, HERR; denn du hast mich aus der Tiefe gezogen / und lässest meine Feinde sich nicht über mich freuen. /
Autor: Bible
Bibelstelle: Psalm 30, 2 (Psalmen)
Sprache: deutsch (deutsche, deutscher, deutsches, Deutschland, Österreich, Schweiz)
Kategorie: Bibel
Schlüsselworte:
Luther 1984: Ich preise dich, HERR; denn du hast mich aus der Tiefe gezogen / und lässest meine Feinde sich nicht über mich freuen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): Ich will dich erheben, o HErr, denn du hast aus der Tiefe mich gezogen / und meinen Feinden die Freude über mich vereitelt. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Ich will dich erheben, HERR, denn du hast mich emporgezogen / und ließest meine Feinde sich nicht über mich freuen. / -
Schlachter 1952: Ich will dich erheben, o HERR, denn du hast mich herausgezogen, / daß meine Feinde sich nicht freuen durften über mich. /
Zürcher 1931: Ich will dich erheben, o Herr, / denn du hast mich aus der Tiefe gezogen / und hast nicht zugelassen, / dass meine Feinde sich über mich freuen. / - Psalm 35, 19.24.
Luther 1912: Ich preise dich, Herr; denn du hast mich erhöht und lässest meine Feinde sich nicht über mich freuen. - Psalm 35, 19.24.
Buber-Rosenzweig 1929: Erheben will ich dich, DU, denn du hast mich heraufgewunden, ließest meine Feinde sich meiner nicht freun.
Tur-Sinai 1954: «Ich höh dich, Ewiger / denn du zogst mich empor / du machtest meine Feinde / nicht froh ob mir. /
Luther 1545 (Original): Ich preise dich HERR, Denn du hast mich erhöhet, Vnd lessest meine Feinde sich nicht vber mich frewen.
Luther 1545 (hochdeutsch): Ich preise dich, HERR, denn du hast mich erhöhet und lässest meine Feinde sich nicht über mich freuen.
NeÜ 2016: Ich will dich erheben, Jahwe, / denn du hast mich aus der Tiefe geholt, / gönntest meinen Feinden keinen Triumph über mich.
Jantzen/Jettel 2016: Ich will dich erheben, HERR, denn du zogst mich empor, ließest meine Feinde sich meiner nicht freuen.
Datum/Uhrzeit:
Seiten: 1
ID: 19030002
Verfügbare Version(en): 
html: Download mit rechter Maustaste & Ziel speichern unter (Internet Explorer) oder Link speichern unter... (Google Chrome) (Dateigröße: 4338 Bytes) Diese Version abrufen!
Hilfe! Der Download klappt nicht!?! Hier gibt's Unterstützung!
Auf die Startseite zurückkehren
webmaster@sermon-online.de